Gehe direkt zum Inhalt

7 Gründe, Rotterdam zu besuchen

CNN kürte Stadt Rotterdam 2017 zur „neuen Hauptstadt der Coolness“. Es ist an der Zeit, die zweitgrößte Stadt der Niederlande zu entdecken – eine energische und dynamische Stadt mit ausgeprägtem Charakter.

Kein Wunder, dass die Stadt ein immer beliebteres Reiseziel geworden ist: Wir stellen Ihnen unsere 7 besten Gründe für einen Besuch in Rotterdam vor.

1. Shopping 7 Tage die Woche

In Rotterdam erwartet Sie ein fantastisches Shoppingerlebnis. Von exklusiven Modeboutiquen bis hin zu trendigen Lifestyle-Shops ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wussten Sie, dass die Geschäfte in der Innenstadt auch sonntags rund um die Uhr geöffnet sind? Wenn Sie während ihrer Shopping-Tour eine Verschnaufpause benötigen, ist es nicht weit bis zum nächsten Café oder einer traditionellen Bäckerei. Auch die Markthal, die einen großen Lebensmittelmarkt mit einem einzigartigen Wohnprojekt verbindet, ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Unsere persönlichen Favoriten:

die hippe Kulturstraße Witte de Withstraat in Rotterdam mit ihren vielen Kunstgalerien, beliebten Cafés, Restaurants und einzigartigen Geschäften. Lassen Sie sich in einem der zahlreichen Straßencafés nieder und genießen Sie die wunderbare Atmosphäre. Ein absolutes Muss!

Foto: Iris van den Broek

2. Europas größter Hafen

In Rotterdam befindet sich der größte Hafen Europas, was den Besuch der Stadt einmal mehr interessant und lohnenswert erscheinen lässt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Hafen von Rotterdam zu erkunden: Sie können ein Boot nehmen (Abfahrt direkt vor dem Thon Hotel Rotterdam), mit dem Rad fahren (Fahrräder können an der Hotelrezeption gemietet werden) oder einfach einen Spaziergang machen. Ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte: Man kann die riesigen Containerterminals aus nächster Nähe bestaunen und hat einen tollen Blick auf die Skyline von Rotterdam.

Foto: Claire Droppert

3. Europas neue Hauptstadt der Coolness

Rotterdam erfreute sich kürzlich großer medialer Aufmerksamkeit und wurde von mehreren international bekannten Zeitungen und Zeitschriften zur neuen Trendstadt gekürt. Nach Ansicht des Nachrichtensenders CNN hat Rotterdam das Potenzial, „die neue Hauptstadt der Coolness“ zu sein. Das umfangreiche Angebot an Museen, kreativen und aufgeschlossenen Einheimischen sowie preisgekrönten Bars spricht eindeutig dafür. Die Vogue und The Huffington Post rühmen die „boomende Kunst-, Design- und Food-Szene“ und bewerben Rotterdam als „moderne Stadt voller experimenteller Architektur und modernstem Design“. Worauf warten Sie also noch? Bereit für einen Städtetrip oder einen Wochenendausflug nach Rotterdam?

4. Nachtleben

Falls Sie noch immer nicht davon überzeugt sein sollten, dass Rotterdam einen Besuch wert ist, wird das intensive Nachtleben Sie mit Sicherheit dazu bringen, Ihre Meinung zu ändern. Ob ein stimmungsvolles Abendessen in der Stadt, ein spannender Spieleabend im Holland Casino, ein grandioses Musical im neuen Luxor-Theater oder ein Konzert im Ahoy – hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten.

Das Nachtleben in Rotterdam ist abwechslungsreich und voller Kontraste: Hier gibt es trendige Tanzclubs, gemütliche Konzertsäle, traditionelle Cocktailbars, Biergärten und Dachterrassen, Weinbars und klassische Pubs. Tauchen Sie ein in das pulsierende Nachtleben Rotterdams und erleben Sie einen unvergesslichen Abend.

Unsere persönlichen Favoriten:

Das im Herzen von Rotterdam gelegene Sijf bietet mit mehr als 100 verschiedenen lokalen und internationalen Biersorten ein unvergessliches Erlebnis. Oder besuchen Sie Kaapse Brouwers, eine der jüngsten Brauereien Rotterdams.

Foto: Iris van den Broek

5. Architektur

Bei einem Spaziergang durch Rotterdam fühlt man sich wie in einem Designmuseum unter freiem Himmel. Nach den Bombenangriffen 1940 beschloss man, die Stadt nicht wieder aufzubauen, sondern eine völlig neue Stadt zu errichten. Durch seine innovative und moderne Architektur hebt sich Rotterdam von anderen niederländischen Städten ab – das Ergebnis ist ein einzigartiges und unvergessliches Stadterlebnis. Die „Erasmusbrug“, die Sie auf dem Weg zu unserem Hotel überqueren, zählt zu den bekanntesten architektonischen Wahrzeichen der Stadt. Das rund 800 Meter lange Bauwerk überspannt die Maas und erhielt aufgrund seiner Form den Spitznamen „de Zwaan“ (der Schwan). Genießen Sie von Ihrem Zimmer im Thon Hotel Rotterdam oder bei einem Snack oder Kaffee im Restaurant die Aussicht auf die Brücke.

Foto: Iris van den Broek

6. Delfshaven

Delfshaven mit seinem malerischen Yachthafen zählt zum älteren Teil der Stadt. Hier findet sich auch der vielleicht größte Dachgarten Europas: der Dakpark Rotterdam. Der 2013 gegründet Dachgarten befindet sich auf einem Einkaufszentrum und erstreckt sich über 1200 Meter. Er wird von Freiwilligen gepflegt und ist der perfekte Ort, um die Einheimischen von Rotterdam zu treffen. In welcher anderen Stadt grasen schon Schafe auf dem Dach eines Einkaufszentrums?

Foto: Iris van den Broek

7. Straßenkunst

Um Ihrem Städtetrip ein kulturelles Erlebnis hinzuzufügen, müssen Sie weder ein Museum noch eine Ausstellung besuchen. Sind Sie ein Fan von Straßenkunst? Rotterdam ist voll davon! Bei einem Spaziergang durch Luchtsingel oder Hofbogen können Sie mehrere riesige und beeindruckende Wandmalereien von örtlichen Straßenkünstlern entdecken. Oder folgen Sie einem sieben Kilometer langen Wanderweg vorbei an 28 Gemälden und durch das Stadtzentrum von Rotterdam.